Axel Werner

Axel Werner hat an der renommierten Berliner Schauspielschule (heute Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“) studiert, und war u.a. in Schwerin am Theater, welches damals zu den besonderen Häusern außerhalb Berlins gehörte, wie auch die Theater von Karl-Marx-Stadt und Dresden. 1989 kam Axel Werner ans Berliner Ensemble und spielte u.a. bei Fritz Marquardt in „Germania Tod in Berlin“, in Heiner Müllers „Arturo Ui“, bei Peter Zadek, Robert Wilson, Thomas Langhoff und Peter Palitzsch, sowie bei Leander Haußmann und George Tabori. Er arbeitet zudem beim Film, u.a. mit Regisseuren wie Frank Beyer, Andreas Dresen, Tom Tykwer, Dominik Graf, Rainer Kaufmann, Oskar Roehler, Dani Levy.