The Berliner Ensemble

Suspension of performances at the Berliner Ensemble until January 1, 2021

Due to the current regulations for the containment of the coronavirus, the Berliner Ensemble has cancelled all performances until the beginning of the next year. This includes the shows at the beginning of December, as well as the Christmas and New Year’s Eve and New Year’s Day shows. The box office is available from Monday to Friday between 10.00 a.m. and 2.00 pm throughout December.

The announcement of the January schedule and the advance ticket sale are postponed until further notice. We will notify you as soon as the new date has been determined.

Neue Digital-Projekte auf "BE at home"!

Wir haben seit Beginn der Saison unser digitales Angebot auf "BE at home", das während der Corona-Zeit ab März etabliert wurde, stetig für Sie erweitert, u.a. mit Livestreams und der neuen Webserie "Exil/Backstage" begleitend zur ersten Probenphase von Luk Perceval für "Exil". Wir werden unser Angebot natürlich auch im November fortsetzen: U.a. mit unserem historischen Brecht-Stream, einem digitalen Thementag, Livestreams und neuen Projekten. 

PERSPEKTIVE KULTUR:
BERLINER ENSEMBLE ERÖFFNETE BERLINER PILOTPROJEKT TESTING

 

Am 19. März startete am Berliner Ensemble das Berliner Pilotprojekt Testing mit einer Vorstellung von Benjamin von Stuckrad-Barres "Panikherz". In Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie sieben weiteren Institutionen sollen im Rahmen des Projekts bis 4. April logistische Abläufe von Veranstaltungen mit vorher getestetem Publikum untersucht werden. Ziel ist es, ein durchführbares Szenario für die zeitnahe, langfristige Wiedereröffnung der Kultur und die Durchführbarkeit von Veranstaltungen zu entwickeln.

"Was für ein bewegender Moment: Endlich durften wir wieder einmal nach fast fünf Monaten Publikum im Berliner Ensemble begrüßen und unser Ensemble echten Applaus spüren! Der erste Abend des Berliner Pilotprojekts mit getestetem Publikum ging erfolgreich über die Bühne und wir konnten zeigen, wie groß die Sehnsucht nach Theater ist und wie aufmerksam und sehr diszipliniert unser Theaterpublikum. Ein erster wichtiger Schritt ist gemacht und ich bin sehr zufrieden mit dem Ablauf. Im Wesen des Piloten liegt es, dass es an einigen Stellen noch etwas ruckelte. Aber dafür ist ja so ein Testballon da, um daraus zu lernen und dann unser Wissen auch anderen Institutionen zur Verfügung zu stellen. Wir hoffen natürlich, dass das gemeinsame Pilotprojekt nicht nur eine Perspektive für Berlin sein kann, sondern auch deutschlandweit - und auch nicht nur für Kulturveranstaltungen. Den weiteren beteiligten Häusern wünsche ich alles Gute und Toitoitoi für die nächsten Testvorstellungen." Oliver Reese

Hier finden Sie Pressestimmen über das Pilotprojekt und die beiden "Panikherz"-Vorstellungen zum Auftakt.

"Ein sehr gutes Zeichen für die Systemrelevanz von Kultur - und für den Wunsch und Willen des Publikums"

RBB Inforadio

"The actors alone are reason enough to visit the Berliner Ensemble currently. Artistic Director Oliver Reese has gathered an acting company that is among the best in the country."

Süddeutsche Zeitung