PODIUMSGESPRÄCH "STADT DER ZUKUNFT"

Currently no Performances

Bertolt-Brecht-Platz

Öffentliche Räume als Orte der Gemeinschaft und des Austausches sind unabdingbar für eine funktionierende Gesellschaft –wo es keine gemeinsamen Orte, Ziele und Visionen mehr gibt, erodieren Gemeinsinn und Solidarität. Wie lässt sich Gemeinschaft herstellen? Vor welchen Problemen und vor welchen Chancen stehen wir als Stadt? Welche Rolle spielen öffentliche Räume für unser Zusammenleben? Wie Zukunft gemeinsam gestalten?

In Kooperation mit der Universität der Künste und in Zusammenarbeit mit der Koepjohann’schen Stiftung und der Gesellschaft für Urbane Mobilität BICICLI.

Seit jeher war die Stadt ein Ort der Innovation: Prototyp modernen Lebens und Zentrum der Macht gleichermaßen, Dystopie und Utopie in einem. Mittlerweile wohnen zwei Drittel der Deutschen in Städten – was bedeutet das für eine Gesellschaft? Wie können wir den Herausforderungen stark wachsender urbaner Räume bei zeitgleich verwaisenden Innenstädten, Wohnungsknappheit und Verkehrschaos begegnen?

MIT Stephan Jansen (Ökonom und Soziologe), Silke Helfrich (Forscherin und Aktivistin), Friedrich von Borries (Architekt)
MODERATION Caterina Lobenstein (Die Zeit)