Skye MacDonald

Skye MacDonald wurde am 1.10.1996 in Wien geboren und wuchs in Deutschland und den USA auf. Nach der Volksschulzeit und während der Gymnasialzeit in Wien übernahm er kleine Rollen im Theater in der Josefstadt und nahm an mehreren Workshops und Theaterclubs der Jungen Burg teil. Mit 16 gehörte er dem Jungen Ensemble Hörbiger („JÖH“) an und wirkte bis zu seinem Schulabschluss 2015 in zahlreichen Produktionen mit. Nach einer Hospitanz am Schauspiel Stuttgart leistete er seinen neunmonatigen Zivildienst als Küchengehilfe bei der AIDS-Hilfe Wien. Währenddessen wirkte er in der Produktion „Cellar Door“ von Thomas Bo Nilsson mit, die als achtstündige Installation en suite im Schauspielhaus Wien zu sehen war.

Seit 2016 studiert Skye an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ und probt aktuell am Berliner Ensemble unter der Regie von Veit Schubert „Die Antigone des Sophokles“ von Bertolt Brecht.