© Jörg Brüggemann

Malina

By Ingeborg Bachmann
In a stage version by Fritzi Wartenberg
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Contact & Access

Box-Office

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Spielplan-Update: Bitte beachten Sie den aktualisierten Spielplan bis einschließlich 31. Mai. Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis 3. Juni 2024 läuft! Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.

In the beginning, "Malina" appears to be a romantic relationship: A woman torn between two men. But she can’t really fathom either of them and it soon becomes evident that there is more behind the disrupted phone conversations, the mythical stories, the nocturnal games of chess and the desperate monologues than mere romantic chaos. In fact, what is revealed is the life of a woman who dreams of overcoming the limitations of language and the violence of the past but is constantly thrown back to a feeling of being alien in the world: alien in her desire to belong, alien in her need for autonomy. 

In poetic and powerful language, Bachmann examines what it means when one’s own hopes don’t coincide with social expectations. What does it feel like to want to love in a world that knows no "We"?

Digitales Magazin

Pressestimmen

"Es berührt ungemein, ich habe lange nicht mehr mit solcher Spannung, solch klopfendem Herzen im Theater gesessen."Deutschlandfunk Kultur

"Fritzi Wartenberg bringt Ingeborg Bachmanns Roman „Malina“ am Berliner Ensemble als psychologische Implosion auf die Bühne – mit drei grandiosen Schauspielerinnen."Der Freitag

"Ihr [Fritzi Wartenberg] gelingt die Umsetzung des 1971 erschienenen Romans, der mit verwirrenden Fiktionen arbeitet, um von der Auslöschung und Selbstauslöschung einer Frau zu erzählen, in eine verständliche Geschichte, von leiser Ironie und Verzweiflung grundiert, doch ohne schrille Töne."taz

Medienpartner