#FREESZFE

Gastspiel-Absage von "Medea" beim MITEM-Festival in Budapest

Das Berliner Ensemble unterstützt die Proteste der Studierenden und Lehrkräfte der Budapester Universität für Theater- und Filmkunst und sagt daher ein geplantes Gastspiel von "Medea" beim MITEM-Festival in Budapest ab.

"Mit großer Bestürzung schauen wir auf die aktuellen Entwicklungen der Theaterszene in Budapest. Durch die Übertragung der Leitungspositionen der renommierten Universität für Theater- und Filmkunst an die neu gegründete regierungsnahe 'Stiftung für Theater- und Filmkunst' hat die Universität faktisch ihre Autonomie verloren. Dies ist ein weiterer Schritt der Regierung Orbáns in Richtung einer Gleichschaltung der Kultur – was auch durch die Benennung von Nationaltheater-Intendant Attila Vidnyánszky als Stiftungspräsident deutlich wird, dessen Einfluss auf die ungarische Theaterszene sich nun erneut erhöht. Der Prozess der Umstrukturierung, der ohne Einbeziehung der vorherigen Universitätsleitung stattfand, ist in jeglicher Hinsicht undemokratisch. Als Zeichen der Solidarität hat das Berliner Ensemble daher heute das Gastspiel von 'Medea' beim von Attila Vidnyánszky geleiteten Theaterfestival MITEM im kommenden Jahr abgesagt." Oliver Reese, Intendant

The Berliner Ensemble supports the protests of students and teachers of the Budapest University of Theatre and Film Arts and therefore cancels its planned guest performance of 'Medea' at the MITEM Festival in Budapest.

"We have been observing the current developments in the theatre scene in Budapest with great dismay. The transferral of the leadership positions at the renowned University of Theatre and Film Arts to the newly established pro-government ‘Foundation for Theatre and Film Arts’ has effectively rid the university of its autonomy. This is another step by the Orbán government to enforce conformity on culture – the appointment of national theatre artistic director Attila Vidnyánszky as president of the foundation further emphasises this effort and increases Vidnyánszky influence on the theatre scene. The process of restructuring, which did not involve the previous university management, is undemocratic in every respect. As a sign of solidarity, the Berliner Ensemble has therefore cancelled its guest performance of 'Medea' at next year's MITEM theatre festival under the directorship of Attila Vidnyánszky." Oliver Reese, artistic director