Einblicke für Alle

Formate für Alle

Mehrmals im Monat finden EINBLICKE: WORKSHOPS statt. Diese 90-minütigen Workshops stellen eine konkrete Annäherung an Inhalt und ästhetische Prinzipien der jeweiligen Inszenierung dar. Hier erforschen Sie inhaltliche Fragen genauso wie ästhetische Formen und analysieren Figuren des Stücks sowie einzelne Themenaspekte. Theaterpädagogische Spiele und Schauspielübungen vermitteln Ihnen einen praktischen Zugang zum Theater. So werden Sie temporär zu Schauspielern und Schauspielerinnen, erhalten durch selbstgespielte, kleine Szenen Einblicke in Inhalt und Spiel auf der Bühne und treten mit uns und untereinander in Austausch.

Theatertreff für alle

Wir erschaffen einen Raum zum gemeinsamen Experimentieren und Spaß haben. Zweimal im Monat öffnen wir unseren Werkraum für alle, die Lust haben das Theaterspielen kennenzulernen und selbst auszuprobieren. Wir widmen uns unterschiedlichen Theaterstilen, testen das Improvisieren und fokussieren uns mal auf die Gestik und Mimik, mal auf die Stimme und mal auf den Text. Jüngere und ältere, Theaterneulinge und Theatererfahrene – alle sind willkommen!

Für alle, die mehr wollen, gibt es OPEN SPACE XL: ganztägig das Theaterspielen selbst ausprobieren.

Aktuell bieten wir OPEN SPACE ONLINE an. Weitere Informationen...

Gehen, Reden, Denken

Unser neues Einblicke-Format BE WALK  lädt Sie ein zu einem Spaziergang bei Gesprächen über Theater und Gesellschaft mit einer Ihnen vorher unbekannten Person. Ausgestattet mit Gesprächsimpulsen und einer Route kann es losgehen! Die Spaziergänge dauern 45 Minuten, danach treffen wir uns mit allen zu einem gemeinsamen Abschluss. Thematisch ist der erste Spaziergang an die Inszenierung Gott angelehnt.

Gefördert von der Beisheim Stiftung.

EINBLICKE: SPEZIAL findet zusätzlich einmal im Monat statt. Jeweils mit anderen thematischen Schwerpunkten versehen, beleuchten wir hier unterschiedliche Facetten unserer Stücke und Inszenierungen, indem wir Begegnungen mit den Menschen herstellen, die diese erfinden und produzieren. Das heißt, Dramaturg*innen, Regisseur*innen, Schauspieler*innen, Tänzer*innen, Autor*innen, Maskenbildner*innen, Requisiteur*innen und viele andere präsentieren Ihnen ihre Arbeit – auch mal Unfertiges – und laden Sie ein, in ihr Metier zu schlüpfen. 

In etwas längeren Abständen laden wir Sie ein den Stückentwicklungsprozess hautnah mitzuerleben. Die Teams rund um Inszenierungen öffnen ihre Türen und Besucher*innen des Berliner Ensembles können bei einer offenen Probe dabei sein.

Für alle Interessierten, die Lust auf mehr Theatererfahrungen haben, bieten wir Theaterwochenenden, an denen wir uns in je zwei vierstündigen Workshops intensiv mit einer Inszenierung und deren Inhalten und Ästhetik auseinandersetzen. Das Schauspielen wird ausprobiert und unterschiedliche Perspektiven werden diskutiert. Im Mittelpunkt stehen der Austausch und das gemeinsame Erleben. Samstagabend gehen wir alle gemeinsam in die jeweilige Inszenierung!

 

Alle Termine

EINBLICKE: WORKSHOP

ZU DIE DREIGROSCHENOPER
AM 14.10. 17.00-18.30 UHR

ZU WAGNER - DER RING DES NIBELUNGEN
AM 29.10. 16.30-18.00 UHR

ZU DIE MUTTER 
AM 11.11. 17.00-18.30 UHR 

ZU DIE DREIGROSCHENOPER
AM 3.12. 17.00-18.30 UHR

 

EINBLICKE: OPEN SPACE

AM 21.10. 19.30-21.30 UHR

AM 4.11. 19.30-21.30 UHR 

AM 18.11. 19.30-21.30 UHR

AM 2.12. 19.30-21.30 UHR 

Die Teilnehmer:innenanzahl ist begrenzt. Anmeldungen für die Workshops per Mail an: einblicke@berliner-ensemble.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

 

PROJEKTE ZUM MITMACHEN

GENERATIONENGESPRÄCHE!

Mehrgenerationale Theaterworkshops und Theaterbesuche

Für mehrgenerationale Theaterbegegnungen suchen wir Schulklassen ab der 9.Klasse und Senior:innen. In gemeinsamen Theaterworkshops und Theaterbesuchen kommen Schüler:innen mit Senior:innen in den Dialog und ins Theaterspielen. Mehr Infos...

Den Aufstand proben

Mehrgenerationale Theaterwerkstatt in den Herbstferien zu „Die Mutter. Anleitung für eine Revolution“

Wir suchen junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren und Senior:innen für eine mehrgenerationale Theaterwerkstatt. Gemeinsam entwickeln wir ein interaktives Audio-Format. Über fünf Tage werden verschiedene Texte, Audio-Inhalte und partizipative Gaming Elemente zu Die Mutter. Anleitung für eine Revolution erarbeitet. Mehr Infos...

GEFÖRDERT VON DER

WENN SIE DARAN INTERESSIERT SIND, REGELMÄSSIG ÜBER UNSERE ANGEBOTE UND SPEZIELLEN AKTIONEN INFORMIERT ZU WERDEN, KÖNNEN SIE HIER UNSEREN EINBLICKE FÜR ALLE-NEWSLETTER ABONNIEREN.

 

ARCHIV

FLASCHENPOST!

Ein künstlerischer Briefaustausch

Innerhalb des Projekts "Berliner Begegnungen. Theater-Dialoge zwischen den Generationen" schrieben sich in der Spielzeit 2020/21 59 Senior:innen und 104 Schüler:innen Briefe und tauschten sich über die Gegenwart und das Theater aus. Den Abschlussfilm dazu sowie weitere Infos gibt es hier...

SEARCHING FOR RHEINGOLD

Ein theatraler Parcours zu w̶̶a̶̶g̶̶n̶̶e̶̶r̶̶ ̶-̶ ̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶r̶̶i̶̶n̶̶g̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶s̶̶ ̶̶n̶̶i̶̶b̶̶e̶̶l̶̶u̶̶n̶̶g̶̶e̶̶n̶

Wir laden Euch herzlich ein den theatralen Parcours rund ums BE mitzumachen! Im Rahmen einer viertägigen Theaterwerkstatt mit jungen Menschen zwischen 13 und 27 Jahren ist ein theatraler Parcours zur Nibelungensage basierend auf der App Actionbound entstanden. Mehr Infos...

GET RICH OR DIE TRYIN'

Eine Theaterwerkstatt zu Die Dreigroschenoper

Für alle zwischen 16 und 26 Jahren fand im Oktober 2020 erstmals am Berliner Ensemble eine Theaterwerkstatt statt. Eingeladen waren alle, die Lust hatten sich eine Woche lang intensiv mit Theater zu beschäftigen und einen Auftritt der etwas anderen Art zu erproben.