Mitja Vrhovnik-Smrekar

Mitja Vrhovnik-Smrekar wurde 1966 in Ljubljana geboren. 1998 war er Mitbegründer des „Betontanc” Theater und tourte weltweit. Er schrieb die Musik für mehr als 130 Schauspiele, 13 Filme, die Kammeroper The name on the tip of the tongue, zwei Streichquartette, das Oratorium Meduse und das Doppelviolinkonzert Volver. Seine Arbeiten führen ihn nach Slowenien, Kroatien, Deutschland, Portugal, Frankreich, Italien und Litauen. Er arbeitete mit Regisseuren wie Ivica Buljan, Mateja Koležnik, Janez Pipan und Vito Taufer. Als Perkussionist spielt er in der Band „Bossa de novo”. Vrhovnik Smrekar wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und veröffentlichte Musikalben wie Ko zaprem oči (1993), Betontrack (1993), Ekspres Ekspres (1996), Ime na koncu jezika (1998), Jebiga (2000), Sladke sanje (2001), Songs for children and others (2011), Other music (2013) und Other songs (2015).