Die große Regression revisited

Eine Podiumsdiskussion

Etwas Geduld

Weitere Termine folgen alsbald.

Der im April 2017 erschienene Suhrkamp-Band "Die Große Regression" vereint Analysen zu gesellschaftspolitischen Entwicklungen, die viele für Phänomene einer längst vergangenen Epoche gehalten hatten: Fremdenfeindlichkeit, nationalistische Parteien wie der Front National und die AfD, eine tiefgreifende Krise der EU und die Verrohung der öffentlichen Debatte.

Ein Jahr nach der Wahl Donald Trumps und nach acht weiteren Monaten der Regression blickt die Diskussion auf die in dem Band präsentierten Argumente zurück und überdenkt diese im Licht jüngster Ereignisse wie dem Erfolg der AfD bei der Bundestagswahl. Jakob Augstein moderiert das Gespräch zwischen Eva Illouz, Robert Misik und Wolfgang Streeck.

Diese Veranstaltung findet teilweise auf Englisch statt.