Europa anders machen #3

Solidarität organisieren

Etwas Geduld

Weitere Termine folgen bald.

Großer Salon

Am 26.5. wird in Deutschland für das Europäische Parlament gewählt. Doch wen und was wählen wir da eigentlich? Hat unsere Wahl auch wirklich Einfluss auf die Zukunft Europas? Im Vorfeld der Wahl stellt sich nicht nur die Frage nach den demokratischen Einflussmöglichkeiten der BürgerInnen, sondern auch die ganz grundlegende Frage nach gesellschaftlichem Zusammenhalt und europäischer Solidarität: Wie sehr sind die EuropäerInnen in Krisenzeiten bereit, füreinander ein zustehen? Welche Möglichkeiten und Räume bieten sich den EuropäerInnen, die gemeinsame Zukunft auch tatsächlich gemeinsam zu gestalten? Mit welchen Strategien lässt sich europäische Solidarität konkret organisieren?

MIT Daphne Büllesbach (European Alternatives), Diana Kinnert (Futur/io, CDU), Karen Taylor (Europ. Netzwerk gegen Rassismus, SPD)
MODERATION Marie Rosenkranz (European Democracy Lab)

Das Berliner Ensemble unterstützt das Bündnis DIE VIELEN