WIR NEGATIVEN!

DAS WETTER - Salon für Text und Musik

Etwas Geduld

Weitere Termine folgen alsbald.

Großer Salon
#BEwettersalon

Was man sagt, wird falsch verstanden.
Was man nicht sagen kann, bleibt ungehört.
Sprache ist schwierig!

Erst waren es nur Einzelne, jetzt ist es ein ganzer Chor von Intellektuellen und Politikerinnen und Politikern, der die Sprache der Ausgrenzung spricht. Laut Georg Diez ist der Grund für diese sprachliche Veränderung "die Instant-Politisierung der Ereignisse durch eine internetgetriebene Meinungsproduktion". Er nennt das "Zurüstungen für die Unmenschlichkeit". Oft werden Sprache und Literatur als Waffen beschrieben. Die Waffe gegen Rechts ist es also, auf Wortwahl und Rhetorik zu achten? Dabei vergisst man schnell, wie der Literatur- und Medienbetrieb selbst herrschende Sprachmuster verbreitet, verstärkt und wiederauflegt.

MIT ÜBERRASCHUNGSGÄSTEN AUS MUSIK UND LITERATUR
MODERATION Sascha Ehlert, Kat Kaufmann