Jugendkulturkarte

Das berliner Ensemble ist Partner der Jugendkulturkarte Berlin

DAS 50-EURO-GUTHABEN FÜR ALLE BERLINER:INNEN VON 18 bis 23 JAHREN

Ab 1. Februar 2023 steht allen 18- bis 23-jährigen Berliner:innen ein Kulturguthaben im Wert von 50 Euro zur Verfügung. Dieses Guthaben könnt ihr für Tickets bei rund 200 Berliner Kulturorten einlösen, u.a. auch bei uns am Berliner Ensemble und dafür alle Vorstellungen eurer Wahl besuchen. Die Jugendkulturkarte lädt dazu ein, Berlins vielfältige Kulturszene zu entdecken und live vor Ort zu erleben.

Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Kontakt & Anfahrt

Theaterkasse

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis 1. April läuft! Der Vorverkauf für April startet am 4. März. Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.

So funktioniert's

Junge Erwachsene, die im Aktionszeitraum vom 1. Februar bis 30. April 2023 zwischen 18 und 23 Jahre alt und in Berlin gemeldet sind, können sich ab dem 1. Februar einfach online über die Website www.jugendkulturkarte.berlin registrieren und die Karte bis 28. Februar 2023 in einer von über 40 öffentlichen Berliner Bibliotheken abholen.

Das Guthaben könnt ihr am Berliner Ensemble bis 30. April 2023 an unserer Theaterkasse sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse für Tickets einlösen. Eine Reservierung ist vorab entweder telefonisch (030/28408-155) oder per E-Mail (theaterkasse@berliner-ensemble.de) möglich. Hier findet ihr unseren Spielplan. Eine Online-Buchung ist mit der Jugendkulturkarte leider nicht möglich.

WhatsApp-Ticket-Ticker

Ihr wollt gerne regelmäßig über Vorstellungen am Berliner Ensembles, verfügbare Studierenden-Tickets und besondere Rabatt-Aktionen informiert werden? Dann meldet euch einfach für unseren kostenlosen WhatsApp-Ticket-Ticker an und wir schicken euch regelmäßig Infos aufs Handy. Hier findet ihr weitere Informationen.

 

 

Die Jugendkulturkarte ist eine Initiative der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und wird umgesetzt von Kulturprojekte Berlin.