Lorenz Hochhuth

Lorenz Hochhuth, 1996 in Hamburg geboren, sammelte erste Theater-Erfahrungen im Jugendclub des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Es folgten Engagements am Thalia Theater und an der Staatsoper Hamburg, u.a. unter der Regie von Jette Steckel, Lars Ole Walburg, Dimitri Tcherniakov und Studio Braun. 2013 erhielt er mit dem Film „Spiegelnackt“ den Deutschen Jugendfilmpreis. 2014 gewann er mit dem Musikvideo „Forever“ das Filmfestival „Abgedreht“.
Seit 2017 studiert er Schauspiel an der Universität der Künste in Berlin und gastiert z.Zt. am Berliner Ensemble in Michael Thalheimers „Endstation Sehnsucht“.