Marina Senckel

Noch während des Schauspielstudiums am Max-Reinhardt Seminar Wien holte der Intendant Claus Peymann die gebürtige Bremerin Marina Senckel an das Berliner Ensemble. Hier spielte sie viele Jahre im Festengagement unter der Regie von Robert Wilson, Leander Hausmann, Peter Stein, Thomas Langhoff, Manfred Karge, Philip Tiedemann und Claus Peymann selbst. Zwischenzeitlich übernahm Sie ein Gastengagement am Theater in der Josefstadt in Wien und spielte die Ottilie in dem Stück „Vor Sonnenuntergang“ unter der Regie von Janusz Kica.

Zu ihren größeren Rollen zählten die Eve aus „Der zerbrochene Krug“ an der Seite von Klaus Maria Brandauer, Ilse in „Frühlingserwachen“ und Olga aus „Die drei Schwestern“. Weiterhin trat sie in zahlreichen musikalischen Produktionen auf.

Sie lebt in Berlin, macht regelmäßig verschiedenen Lesungen und ist in Film und Fernsehen zu sehen.