Nanouk Leopold

Nanouk Leopold ist eine niederländische Theater- und Filmregisseurin sowie Drehbuchautorin. Sie wurde 1968 in Rotterdam geboren und studierte zunächst an einer Kunsthochschule in den Bereichen Multimedia und Monumentalkunst. Dann wechselte sie zu einem Regie- und Drehbuchstudium an die Nederlandse Film en Televisie Academie in Amsterdam, welches sie 1997 abschloss. Ihr Abschlussfilm "Weekend", wurde mit dem Tuschinski ausgezeichnet. Darauf folgten weitere Filmarbeiten für das niederländische Fernsehen u.a. für den öffentlich-rechtlichen Sender VPRO. 2005 erhielt sie für ihren Spielfilm "Guernsey" beim Niederländischen Filmfestival den Preis "Goldenes Kalb" für die Beste Regie, sowie im gleichen Jahr den Preis der Niederländischen Filmkritik. Darüber hinaus nahm dieser Film an den Internationalen Filmfestspielen von Cannes teil. 2007 und 2013 hatte Leopold mit ihren Spielfilmen "Wolfsbergen" und "Oben ist es still" Premiere auf der Berlinale. Nanouk Leopold ist als Theaterregisseurin in den Niederlanden tätig. Die Regiearbeit "Anatomie eines Suizids" am Berliner Ensemble ist Leopolds Debut im deutschsprachigen Theaterraum.  

Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Kontakt & Anfahrt

Theaterkasse

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis 5. Mai läuft! Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.