Pavlo Arie

Künstlerischer Leiter, Autor, Regisseur und Moderator von STORIES FROM EXILE ist Pavlo Arie, Chefdramaturg des Left Bank Theatres in Kiew, Dramatiker, Übersetzer und Konzeptkünstler. Er ist Autor von mehr als einem Dutzend Stücke, die u.a. auf renommierten Theaterfestivals präsentiert wurden, wie zum Beispiel der Biennale "STÜCKE AUS EUROPA 2010" in Wiesbaden, "Drama.UA", "Kurbalesіya" (beides in der Ukraine), "Konfrontation Festival 2014" in Lublin (Polen). Seit 2011 kuratiert Pavlo Arie das internationale Dramafestival "drabina", in demselben Jahr gewann er den ukrainischen Literaturpreis "Koronazia slova". 2012 war er Stipendiat am Internationalen Programm des Londoner Royal Court Theatre für Dramatiker. Am Deutschen Theater in Berlin hat er im Rahmen des HERBSTCAMPS INTERNATIONAL 2015 das Projekt "War and Peace" geleitet. 2012 bis 2016 war er Kurator des ukrainischen Stückewettbewerbs "Drama.UA" und 2016/17 beim Heidelberger Stückemarkt. Von 2016 bis 2017 war er künstlerischer Leiter des Lesya-Ukrainka-Theater in Lemberg, bevor er 2019 als Chefdramaturg an das Kiewer Left Bank Theatre wechselte. Seit 2019 ist er Mitglied der Ukrainischen Filmakademie, von 2020 bis 2022 war er Teil der Jury des internationalen Festivals "Ost - West" (Krakau, Polen).