Rocco Mylord

Rocco Mylord, geboren 2001 in Berlin und auf Kuba aufgewachsen, debütierte 2015 in der Titelrolle von "Krabat" nach Otfried Preußlers Roman, eine Produktion der Shakespeare Company Berlin. Im selben Jahr wirkte er in Wajdi Mouawads "Verbrennungen" (Regie: Carolin Mylord) an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz mit. 2016 spielte er dort in Frank Castorfs Produktion "Die Kabale der Scheinheiligen. Das Leben des Herrn de Molière nach Bulgakow". Unter Castorfs Regie folgte seine Mitwirkung in Victor Hugos "Les Misérables" (2017) am Berliner Ensemble. 2016 besetzte ihn der Regisseur Tobias Lenel in dem Film "Sommernachtstraum". Im Sommer 2018 spielte Rocco bei den Salzburger Festspielen in "Hunger" von Hamsun (Regie: Frank Castorf).