Stream mit Audiodeskription

Hörfassung "Mutter Courage und ihre Kinder"

Das Berliner Ensemble ist Teil des inklusiven Pilotprojekts "Berliner Spielplan Audiodeskription", das es Blinden und Menschen mit Sehbehinderung ermöglicht, gleichberechtigt an Theatervorstellungen teilzuhaben.

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen ab 20. Dezember hier auf "BE at home" im Rahmen des Projekts einen Theaterstream in einer Hörfassung speziell für blinde und sehbehinderte Menschen zeigen können: Vom 20. bis 31. Dezember zeigen wir die historische Aufnahme von Brechts "Mutter Courage und ihre Kinder" (1957) kostenlos mit Audiodeskription inklusive Einführung.

Hier finden Sie die Aufzeichnung mit Audiodeskription:

Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Kontakt & Anfahrt

Theaterkasse

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis 1. April läuft! Der Vorverkauf für April startet am 4. März. Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.

Mutter Courage und ihre Kinder
Von Bertolt Brecht

Die Aufzeichnung zeigt eine Vorstellung im Berliner Ensemble aus dem Jahr 1957 und entspricht der Inszenierung, die Brecht 1949 am Deutschen Theater erarbeitete und aus der das sogenannte "Couragemodell" hervorging - ein Modellbuch mit Fotos und Anweisungen, das zum verbindlichen Muster für alle weiteren Inszenierungen der Mutter Courage wurde. 

 

Regie: Bertolt Brecht und Erich Engel
Bühne: Heinrich Kilger
Musik: Paul Dessau

Mit Helene Weigel als Courage, Angelika Hurwicz als Kattrin, Ekkehard Schall als Eilif, Heinz Schubert als Schweizerkas, Regine Lutz als Yvette, Ernst Busch als Koch u.a.

Aufzeichnung des Fernsehens der DDR, 1957

 

Die Audiodeskription wurde erstellt im Rahmen des Pilotprojektes "Berliner Spielplan Audiodeskription".

Autor: Albert Frank
Redaktion: Jutta Polic und Roswitha Röding
Sprecherin: Gina Pietsch (Sängerin, Schauspielerin, Brecht-Interpretin)

Der "Berliner Spielplan Audiodeskription" ist ein Projekt von FÖRDERBAND e.V. – Kulturinitiative Berlin, das es Menschen mit Sehbehinderung ermöglicht, mit Genuss an der Berliner Bühnenkultur teilzunehmen.

Gefördert mit Mitteln der LOTTO-Stiftung Berlin und unterstützt durch den Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V. , Berlin Bühnen und VisitBerlin.
Unter der Schirmherrschaft des Senators für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer