© Sebastian M. Purfürst

Susanne Wolff

Susanne Wolff begann ihre Theaterkarriere am Thalia Theater Hamburg und wechselte 2009 ans Deutsche Theater Berlin, wo sie u. a. in Arbeiten von Nicolas Stemann, Alize Zandwijk, Rafael Sanchez und Andreas Kriegenburg zu sehen war. Außerdem hat Susanne Wolff kontinuierlich mit den Regisseuren Stephan Kimmig und Armin Petras zusammen gearbeitet Sie spielte nicht nur die großen Frauenrollen "Nora", "Penthesilea", "Hedda Gabler" und "Maria Stuart" sondern auch "Othello" und "Macbeth". 1999 wurde sie mit dem Boy-Gobert-Preis der Körber-Stiftung ausgezeichnet. 2003 erhielt sie für ihre Darstellung der "Nora" den 3sat-Preis, 2006 den Rolf Mares Preis. Für ihre Rolle im Film "Das Fremde in mir" von Emily Atef wurde sie 2008 mit dem Förderpreis Deutscher Film und beim Sao Paolo International Filmfestival als Beste Darstellerin ausgezeichnet. 2013 erhielt sie den Deutschen Fernsehpreis für "Mobbing" von Nicole Weegmann. Die Serie "Morgen hör ich auf" mit Bastian Pastewka und Susanne Wolff in den Hauptrollen wurde 2017 mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. 2019 erhielt Susanne Wolff für ihre Rolle im Flüchtlingsdrama "STYX" neben dem Heiner-Carow-Preis, dem Günter Rohrbach Filmpreis und dem Metropolis als Beste Darstellerin auch den Deutschen Filmpreis.

Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Kontakt & Anfahrt

Theaterkasse

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis 5. Mai läuft! Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.