Tamer Arslan

Tamer Arslan wurde 1986 in Berlin geboren und absolvierte seine Schauspielausbildung an der Theaterschule in Pescara, Italien und an der Filmschauspielschule Berlin. Es folgten Inszenierungen mit Tamer Arslan in der Hauptrolle am Ballhaus Naunynstraße. Shermine Langhoff holte Arslan ins Ensemble an das Maxim Gorki Theater Berlin. Er spielte unter Regie von Nurkan Erpulat, Lucas Langhoff und vielen anderen. Die Inszenierung des Heimathafens Neukölln "Peng Peng Boateng" unter Regie von Nicole Oder mit Tamer Arslan in der Hauptrolle wurde 2017 mit dem Ikarus Theaterpreis ausgezeichnet. Tamer Arslan ist in vielen Film- und Fernsehrollen zu sehen gewesen, darunter die US-Serie "Homeland". Demnächst steht er für den Kinofilm "Betongold" unter Regie von Cüneyt Kaya vor der Kamera.