© Steffi Henn

Astrid Meyerfeldt

Astrid Meyerfeldt erhielt ihre schauspielerische Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Rostock. Nach ihrem ersten Engagement am Theater der Freundschaft in Berlin engagierte Frank Castorf sie an die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, wo sie von 1992 bis 2008 festes Ensemblemitglied war. Hier spielte sie in Inszenierungen von Frank Castorf, Christoph Schlingensief, Leander Haußmann, Andreas Kriegenburg, Johan Simons und René Pollesch.

Seit 2008 war sie als freie Schauspielerin tätig und gastierte am Theater Oberhausen, Opernhaus Kiel, Hebbel am Ufer Berlin und Theater Basel. 2012 gab sie mit „I hired Tristan und Isolde“ ihr Regiedebüt am Theater Basel.

Von 2013 bis 2018 engagierte Armin Petras sie an das Staatstheater Stuttgart. In dieser Zeit arbeitete sie unter anderem mit Jan Bosse, Armin Petras, Stefan Kimmig, Sebastian Baumgarten, Robert Borgmann, sowie auch wieder mit Castorf und Pollesch.

Für ihre Rolle Marianne in dem Stück „Szenen einer Ehe“ nach Ingmar Bergman erhielt sie vom Deutschen Theaterpreis Der Faust die Nominierung als beste Darstellerin im Schauspiel 2014.

Neben ihrer Theaterarbeit wirkt sie in zahlreichen Film-/, Fernseh-/ und Hörfunkproduktionen mit.

Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Kontakt & Anfahrt

Theaterkasse

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis zum Spielzeitende am 14. Juli 2024 läuft. Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.