Franziska Bornkamm

Franziska Bornkamm absolviert ihr Bühnenbildstudium bei Erich Wonder an der Akademie der bildenden Künste in Wien, welches sie 2007 mit Auszeichnung abschließt. Im Rahmen eines gemeinsamen Studienprojekts mit der angewandten Theaterwissenschaft in Gießen 2006 arbeitet sie erstmals mit dem Regisseur Jan Philipp Gloger zusammen, mit dem sie seither zahlreiche gemeinsame Theaterstücke realisiert u.a. am Bayerischen Staatsschauspiel, an der Oper Frankfurt, am Staatstheater Mainz, am Hessischen Staatstheater Wiesbaden und am Staatstheater Nürnberg. Die Regisseurin Nicole Oder lernt sie 2010 beim Berliner Theatertreffen kennen, wo sie als Stipendiatinnen des Internationalen Forum teilnehmen. Seither verbindet sie eine intensive Zusammenarbeit an meist dokumentarisch basierten Theaterprojekten u.a. am Heimathafen Neukölln Berlin und am Volkstheater München. „Amir“ ist ihre achte gemeinsame Arbeit.