© Studio Monbijou

Heidrun Schug

Heidrun Schug schloss 2012 die Schauspielausbildung am Actors Space Berlin ab und begann im Anschluss am Berliner Ensemble in verschiedenen Inszenierungen, auf und hinter der Bühne, mitzuwirken.
Sie war u.a. in den Produktionen "Geschichten aus dem Wiener Wald" (Regie: Enrico Lübbe), " Hamlet", "Woyzeck", "Drei Schwestern" (Regie: Leander Haußmann), "Der aufhaltsame Aufstieg des Aturo Ui" (Regie: Heiner Müller), "Faust I und II" (Regie: Robert Wilson), "Galileo Galilei" (Regie: Frank Castorf) involviert. Aktuell im Repertoire: "Die Dreigroschenoper" inszeniert von Barry Kosky , "Gespenster" (Regie: Mateja Koležnik) und "Max und Moritz" (Antú Romero Nunes).
Von 2017 bis 2020 hatte sie im Ankleidedienst des Friedrich Stadt-Palast die Grand Show ''Vivid'', die Kindershow ''Spiel mit der Zeit'', die Youngshow ''Im Labyrinth der Bücher'', sowie die Pollesch/Hinrichs Produktion ''Glauben an die Möglichkeit der völligen Erneuerung der Welt'' betreut. Seit 2014 ist sie unter anderem als freischaffende Schauspielerin/Performerin mit diversen Eigenproduktionen tätig
 

Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Kontakt & Anfahrt

Theaterkasse

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis 5. Mai läuft! Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.