Quartier

Konzeption und Zufall

Ausstellung "La Push, Baby" von Birgit Karn in der BE-Kantine

Die Kunst von Birgit Karn ist seit vielen Jahren am Berliner Ensemble sichtbar: Sie ist Art Direktorin und seit 2017 für die Grafik des Theaters verantwortlich. Ihre Ausstellungsflächen für die Plakate der BE-Inszenierungen sind für gewöhnlich die Straßen Berlins, nun hat das Publikum in der BE-Kantine die Gelegenheit, noch eine andere Seite von Birgit Karn kennenzulernen: Sie stellt dort gerade unter dem Titel "La Push, Baby" noch bis 22. März 2024 ihre Malerei aus.

von Ingo Sawilla | 20.02.24

© Birgit Karn

Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Kontakt & Anfahrt

Theaterkasse

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Spielplan-Update: Bitte beachten Sie den aktualisierten Spielplan bis einschließlich 31. Mai. Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis 3. Juni 2024 läuft! Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.

2021 war Birgit Karn bereits Teil der Soliaktion des Berliner Ensembles zur Unterstützung freier Theaterschaffender in der Corona-Krise. Das Theater bat neun freie Künstler:innen und Birgit Karn Motive für eine Plakatserie zu entwerfen, die sich frei mit der Frage auseinandersetzten, was Theater individuell für die Beteiligten bedeutet. Nun zeigt sie zum ersten Mal ihre Malereien am Theater.

© Birgit Karn

Ihre Werke entstehen in einer ambivalent offenen Arbeitsmethode, in welcher zufällige Formwerdungen in die konzeptuelle Ausrichtung miteinwirken. Es gehört zur späteren Umsetzung, dass die ursprüngliche Konzeption im Arbeitsprozess wieder aufgebrochen oder manchmal zugunsten unvorhergesehener Veränderungen auch gänzlich verworfen werden können.

Häufig werden nicht geplante und nicht zu planende Richtungswechsel auch durch den Eigensinn des Materials lanciert: Farben überlagern sich z.B. mit Schellack, Moorlauge und Bitumen. Die in den Bildern eingearbeiteten Typoskripte weisen auf die rätselhaften, aber auch humorvollen Titel hin.

Birgit Karn ist Grafikerin, Typografin und Malerin. Nach ihrer Zeit als Trickfilm-Zeichnerin bei Cartoon-Film gründete sie das Webdesign- und Grafik-Büro etuipop, mit dem sie diverse Preise gewann (u.a. Brandenburger Design-Preis, Preis Literatur digital) und für den Grimme Online-Award und den deutschen Designpreis nominiert war. Im Anschluss begann ihre Tätigkeit als Theatergrafikerin an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz bei Frank Castorf. Seit 2017 ist arbeitet sie am Berliner Ensemble und ist als Art Direktorin für die Grafik zuständig.

Weitere Bilder unf Informationen über Birgit Karn finden Sie auf ihrer Website.