Tomek Kolczynski

Tomek Kolczynski wurde 1973 in Danzig geboren und wuchs in der Schweiz auf. Er studierte von 1997 bis 2002 Audiodesign bei Wolfgang Heiniger und von 2010 bis 2012 Freie Improvisation bei Alfred Zimmerlin und Fred Frith an der Musik-Akademie Basel.

Kolczynski arbeitet vielseitig als Musiker und Komponist für Film und Theater u.a. am Theater Basel, Schauspielhaus Zürich, Münchner Kammerspiele, Burgtheater Wien. 2014/15 war er für Volksrepublik Volkswagen von Stefan Kägi (Rimini Protokoll) live auf der Bühne des Schauspielhauses Hannover zu sehen. Seit 2006 komponiert er regelmässig Soundtracks u.a. für den Filmemacher Edgar Hagen, Someone beside you (2006) und Die Reise zum sichersten Ort der Erde (2013). 2015 schuf er den Soundtrack für das Computerspiel Feist. Zusammen mit Tamar Halperin und Etienne Abelin ist er Teil des Trios Bachspace. Ihre Debut-CD erschien 2017 auf dem Berliner Label Neue Meister. Zur Zeit lebt er in Basel. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit Lars-Ole Walburg, heiner 1-4 ist ihre achte gemeinsame Produktion.