Glauben!

Friedman im Gespräch mit Kardinal Marx
Do 10.01.
20:00 Uhr

Was hat Glaube mit Vernunft zu tun? Ist Glaube irrational? Ist Glaube Trost? Ist Glauben das Gegenteil von Wahrheit? Ist Glaube antiemanzipatorisch? Gibt es Glauben ohne Gott? Wann ist Glaube gefährlich? In welchem Verhältnis steht der Glauben zur Macht? Ist religiöser Glaube verhandelbar? Ist religiöser Glaube immer auch politisch?

Kardinal Reinhard Marx (*1953) ist Erzbischof von München und Freising und seit 2014 Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Er ist Mitglied in der Kardinalsgruppe zur Beratung von Papst Franziskus in der Leitung der Weltkirche sowie im Päpstlichen Rat für Gerechtigkeit und Frieden und erhielt 2014 den Bayerischen Verdienstorden. Von 2012 bis 2018 war er Präsident der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft. Kardinal Marx veröffentlichte zahlreiche Publikationen, darunter „Das Kapital: Ein Plädoyer für den Menschen“ (2008) und zuletzt „glaube!“ (2013) und „Kirche überlebt“ (2015). 2009 beteuerte er, dass Kirche und Religion nicht nur Privatsache seien, sondern eine wichtige öffentliche Angelegenheit.