Michel Friedman: Fremd

Buchpremiere von und mit Michel Friedman sowie Constanze Becker und Igor Levit
Do 08.09.
20:00 Uhr

Ein Kind, voller Furcht, kommt nach Deutschland – ins Land der Mörder, die die Familien seiner Eltern ausgelöscht haben. Hier soll es Wurzeln schlagen, ein Leben aufbauen. Michel Friedman zeichnet das verstörende Bild der Adoleszenz in einer als fremd und gefährlich empfundenen Welt. "Ein Buch über das Fremdsein, das äußere und das innere. Eine Erfahrung, die exemplarisch für viele Menschenschicksale ist. Es ist allen Menschen gewidmet, die irgendwo im Nirgendwo leben."