© Rachel Eliza Griffiths

Salman Rushdie: Victory City

Buchvorstellung und Gespräch mit Daniel Kehlmann und Salman Rushdie (zugeschaltet)
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Kontakt & Anfahrt

Theaterkasse

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis 1. Januar läuft! Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.

Aktuell keine Termine

Salman Rushdie, Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels, kehrt mit seinem neuen Roman "Victory City" zurück in die deutsche Öffentlichkeit – zum ersten Mal, seitdem er in Amerika auf offener Bühne von einem Attentäter lebensgefährlich verletzt wurde. 

"Victory City" ist ein moderner epischer Roman über Macht, Liebe und darüber, was es bedeutet, ein Mensch zu sein. Südindien im 14. Jahrhundert: Die neunjährige Waise Pampa Kampana wird von einer Göttin auserkoren, ihre menschliche Hülle und ihr Sprachrohr in die Welt zu sein. In ihrem Namen erschafft Pampa aus einer Handvoll Samen eine Stadt: Bisnaga – Victory City, das Wunder der Welt. All ihr Handeln beruht auf der großen Aufgabe, die ihr die Göttin gestellt hat: den Frauen in einer patriarchalen Welt eine gleichberechtigte Rolle zu geben. Aber die Schöpfungsgeschichte Bisnagas nimmt mehr und mehr ihren eigenen Lauf. Während die Jahre vergehen, Herrscher kommen und gehen, Schlachten gewonnen und verloren werden und sich Loyalitäten verschieben, ist das Leben von Pampa Kampana untrennbar mit dieser Stadt verbunden. Von seinem Aufstieg zu einem Weltreich bis zu seinem tragischen Fall. 

 

Für das Gespräch mit Daniel Kehlmann und Bernhard Robben wird Salman Rushdie live aus den USA zugeschaltet.
 

 

MIT Daniel Kehlmann und Salman Rushdie (zugeschaltet) 
MODERATION Bernhard Robben
AM 10.9.2023, 16.00 UHR GROSSES HAUS
ES LIEST Cynthia Micas