Kate Strong

Kate Strong wurde in London geboren und absolvierte dort ihre Tanzausbildung an der Royal Ballet School. Von 1983 bis 1994 war sie als Tänzerin am Frankfurter Ballett unter William Forsythe engagiert. Nach Zusammenarbeiten mit Johann Kresnik an der Volksbühne Berlin wechselte sie 1996 als Schauspielerin in das Ensemble von Frank Castorf. Seit 2002 ist Kate Strong freischaffende Schaupielerin und arbeitet eng mit den Regisseur*innen Karin Henkel und Ersan Mondtag zusammen. 2017 war sie am Maxim Gorki Theater in "Ödipus und Antigone" zu sehen. Sowohl mir Karin Henkels Inszenierungen "Macbeth", "Die Ratten", "John Gabriel Borkman" und "Beute Frauen Krieg" als auch mit Ersan Mondtags "Tyrannis" wurde sie zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Darüber hinaus spielte sie bereits an den Münchner Kammerspielen, dem Schauspiel Hamburg, dem Schauspiel Köln, dem Schauspielhaus Bochum und an internationalen Häusern wie dem Schauspiel Zürich und dem Theatre Nouveau de Montreuil in Paris.