Kundeninformation

Kartenrückgabe für Vorstellungen bis Ende Dezember 2020

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung des Coronavirus wird das Berliner Ensemble den Vorstellungsbetrieb bis Ende des Jahres einstellen. Deshalb müssen alle bereits veröffentlichten Vorstellungen des Berliner Ensembles Anfang Dezember und an Weihnachten abgesagt werden. Die Theaterkasse ist im Dezember von Montag bis Freitag zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr für Sie erreichbar.

Kund*innen, die ihre Karten über eine Vorverkaufsstelle (z.B. Eventim) erworben haben, bitten wir, sich direkt an die jeweilige Vorverkaufsstelle zu wenden. Kund*innen, die ihre Karten über eine Besucherorganisation erworben haben (z.B. TheaterGemeinde, Theaterclub, KulturVolk oder Besucherring), müssen nichts tun – die Karten werden automatisch storniert.

Kund*innen, die ihre Karten über unsere Theaterkasse oder den Webshop gekauft haben, stehen verschiedene Rückgabe-Möglichkeiten zur Verfügung.

 

Sie haben folgende Möglichkeiten:

 

1. Gutschein
Sie erhalten einen Gutschein im Wert Ihrer erworbenen Karten und können diesen bis zum 31. Dezember 2023 einlösen.

2. Spende
Wenn Sie auf eine Rückerstattung des Kartenpreises verzichten möchten, helfen Sie uns, die finanziellen Einbußen zu minimieren. Gerne stellen wir Ihnen für alle nicht zurückerstatteten Beträge eine Spendenbescheinigung über den jeweiligen Kartenwert aus.

3. Rückerstattung
Sie können Ihre Karten kostenlos zurückgeben und erhalten den Gesamtbetrag vollständig erstattet. Bitte führen Sie nicht selbstständig Rücklastschriften durch!

Senden Sie das Rückgabe-Formular vollständig ausgefüllt an uns zurück. Wir bitten in dieser außergewöhnlichen Situation um etwas Geduld, sowohl bei der Bearbeitung als auch bei der Rücküberweisung. Wir werden alle Rücküberweisungen nach Reihenfolge des Vorstellungstermins bearbeiten. Wenn möglich, bitten wir Sie momentan von telefonischen Rückfragen abzusehen – das hilft uns, auch Ihre Rücküberweisung zügig durchzuführen.

Abonnent*innen werden gesondert über die Rückgabe Ihrer Karten informiert.

Die Bekanntgabe des Januar-Spielplans und der Vorverkaufsbeginn für Januar werden aufgrund der aktuellen Situation verschoben.