"Wer keinen Feind mehr hat, trifft ihn im Spiegel"

I. BILDBESCHREIBUNG aus "heiner 1-4" von Fritz Kater

a    auf dem bild ist nur ein tisch, ein schreibtisch

m   oh, und da liegen shakespeares sonette

a    und eine schreibmaschine

m   ist es bei ihm zu hause?

a    ja klar

m   und das, das ist ein haar, ein frauenhaar

a    und da ist alles in extremer ordnung und kein blatt papier, das nicht schon dreimal hin- und hergelegt wurde

m   und das frauenhaar

a    er konnte sieben jahre oder neun nicht schreiben, also keine dramen mehr schreiben, eine blockade

m   war das in der zeit mit dem mädchen

a    ja

m   deswegen ist alles so clean und aufgeräumt

a    ja, er hat alles vorbereitet für den fall, dass es wieder losgeht, dass er wieder kann, alle zettel, alle notizen

m   und die sonette

a    kannst du die nummern erkennen

m   162 oder 164 oder 144

a    und da ist noch ein bild

m   sieht aus wie aus‘m krieg / zweiter weltkrieg

a    und ein drache aus plastik

m   das ist komisch, die ersten vier bilder sind eine story, eine lovestory, und hier kommt plötzlich der break, eine ganz andere geschichte mit einem mal, verrückt ... / da bricht was ganz anderes ein, verstehst du? ... die krise ...

a    also ich kenn nichts anderes außer krise

m   du ja

a    ja, die arbeit, die realität

m   wieso glaubst du, die liebe ist keine realität?

a    weiß nicht

m   und dann sind da noch so ein paar fussel, nee ...

a    flusen

m   genau, flusen ... wenn man was 'ne ganze weile nicht benutzt hat, dann bilden sich so dinger … aus staub

a    warten auf den richtigen augenblick ...

m   ja, ist ein guter titel ...

 

 

Aus: Fritz Kater, "heiner 1-4 (engel fliegend, abgelauscht)", Bildbeschreibung 5. Das Stück erscheint demnächst bei Theater der Zeit in Heft 2/2019.

II. Schreibtisch 1

Schreibtisch Heiner Müllers, Berlin-Kreuzberg, undatiert.

III. SCHUBLADE 1

"Der Schrecken der Gewalt ist ihre Blindheit"
Seite 2 des Typoskripts: "Ein Neger im Hessischen Hof" (veröffentlicht unter dem Titel "Müller im Hessischen Hof"; vgl. HMW 1, S.253f.), 3.10 - 10.10.1992 (HMA 2791).

IV. Material

IV.1. WALTER BENJAMIN

IV.2 ANNA

Heiner Müller: "Für alle reicht es nicht" - Texte zum Kapitalismus (Buchpremiere) – Lesung von Corinna Harfouch Einführung: Anna Müller Werkstattgespräch mit der Herausgeberin Helen Müller und dem Dramatiker und Publizisten Dr. Frank Raddatz.

V. SCHREIBTISCH 2

Fiktiver Schreibtisch Fritz Katers, für den Müller immer Idol und Rätsel war. Im Interview mit "Theater der Zeit" spricht er über sein Stück und sein Verhältnis zur Kultfigur Heiner Müller.

VI. SCHUBLADE 2

ANGELUS NOVUS UND STACHEL DER CLOWN
Angelus Novus, Paul Klee, 1920.