Pia-Micaela Barucki

Pia-Micaela Barucki wurde 1990 in Berlin geboren und absolvierte bis 2014 ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig. In den Spielzeiten 2012-2014 war sie am Schauspielstudio des Maxim Gorki Theaters in Berlin engagiert und arbeitete dort u.a. mit Antú Romero Nunes, Jan Gehler, Hannes Weiler, Jan Neumann und Armin Petras zusammen. Nach ihrem Abschluss spielte sie in diversen Inszenierungen am Zimmertheater Rottweil und bei den Bad Hersfelder Festspielen. Zuletzt war sie an den Theatern in Chemnitz und Magdeburg engagiert, wo sie u.a. mit Jan Koslowski, Peter Kleinert, Philipp Löhle und Hakan Savaş Mican arbeitete.
Darüber hinaus war sie in mehreren Fernseh- und Kinofilmproduktionen zu sehen, darunter "Mondscheinkinder" (Regie: Manuela Staacke, Publikumspreis beim Max Ophüls Preis 2006) und "Ein Teil von mir" (Regie: Christoph Röhl, Förderpreis der DEFA-Stiftung auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis 2009).