Pop-Up

von und mit dem Ensemble

Ein weißes Blatt Papier, ein leerer Raum und plötzlich ist da etwas – eine Idee, die unbedingt raus muss. Entstanden beim Feierabendbier mit den Kolleg*innen, beim Joggen, in der Sauna, im Gespräch, beim Spieleabend oder in stiller Konzentration. Und schnell soll es gehen, loslegen, am besten gleich sofort, solange die Idee noch frisch ist. Jetzt gibt es den Raum dafür. Im Werkraum gibt es Spielraum für Experimente, Performances, Verschrobenes, Herzerwärmendes, Zwerchfellerschütterndes, Nachdenkliches, pure Texte, sprechende Bilder oder was auf die Ohren – ein Ort für alles, was plötzlich auf-poppt und auf die Bühne drängt und das in unregelmäßigen Abständen unter dem Titel POP-UP im Monatsspielplan zu finden sein wird.

Dezember 
 

AM 16.12., 20:00 UHR
CAT PERSON
von Kristen Roupenian/ Es lesen Sina Martens und Owen Peter Read