Torben Appel

Torben Appel wurde 1995 in Bad Oldesloe geboren. Erste Erfahrungen am Theater machte er im Jugendclub des Theaters Lübeck, bevor er in der Spielzeit 2016/17 am Staatstheater Mainz in der Theaterpädagogik arbeitete. Mit der dort entstandenen Produktion "Happyland" (Choreografie Felix Berner) wurde er zum 4. Tanztreffen der Berliner Festspiele eingeladen. Seit 2017 studiert er an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. 2018 wurde er mit der Eigenarbeit "Die Dreigroschenoper" von Bertold Brecht zum FIT Festival international d'escoles de teatre Barcelona eingeladen. Außerdem wirkt er in Produktionen am BAT, dem Theater in der Brotfabrik und dem Théâtre National du Luxembourg mit.