Ich bin das Drama

Eine Lesung mit Jürgen Holtz

Etwas Geduld

Weitere Termine folgen alsbald.

Die späte Lyrik Heiner Müllers gehört zum Besten, was der deutschen Literatur im 20. Jahrhundert gelang. Mit einer poetischen Sprache, die ihresgleichen sucht, und prophetischer Weitsicht dachte Müller in seinen letzten Jahren über die Zukunft des Theaters, die Illusionen seiner Epoche und die Widrigkeiten der menschlichen Existenz nach. Jürgen Holtz, der Grand Old Man der deutschen Schauspielkunst, stand unter Müllers Regie sowohl im Osten als auch im Westen auf der Bühne und wird Auszüge aus dieser Lyrik vortragen.

Besetzung & Regieteam