Cat Person

Es lesen Sina Martens & Owen Peter Read
von Kristen Roupenian
Mo 16.12.
20:00 Uhr
Werkraum

Als der New Yorker Ende 2017 am Vorabend der #metoo-Bewegung eine Kurzgeschichte mit dem unscheinbaren Titel "Cat Person" veröffentlichte, konnte niemand den durchschlagenden Erfolg dieses Prosatextes erahnen. Über Nacht machte er die bis dato unbekannte Autorin Kristen Roupenian zu einem heiß diskutierten Literaturstar. Die Erzählung über eine in Schieflage geratene Affäre zwischen einer jungen Studentin und einem 10 Jahre älteren Mann traf ins Herz aufkommender Debatten über weibliche Selbstbestimmung, unausgesprochene Machtverhältnisse und den schmalen Grat zwischen "Ich bin mir nicht sicher“ und "Nein“. Die Beziehung eines vermeintlich netten Typen und einer vermeintlich freien Frau wird zum Vexierglas tatsächlicher Unfreiheiten und der Sprachlosigkeit der eigenen Bedürfnisse. Gemeinsam mit elf weiteren Kurzgeschichten erschien "Cat Person" dieses Jahr auf Deutsch. In ihnen erkundet Kristen Roupenian fragile Hierarchien und prekäre Lebenssituationen auf der einen, das Bedürfnis nach Sicherheit und Spaß auf der anderen Seite. Alles ist möglich – aber wer sind wir, wenn wir alles sein können?

 

Die Schauspieler*innen Sina Martens und Owen Peter Read präsentieren szenisch und musikalisch ausgewählte Texte aus diesem Erzählband.

 

SZENISCHE EINRICHTUNG Kristina Seebruch
DRAMATURGIE Tobias Kluge