Sina Martens

Sina Martens studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig, ab dem dritten Jahr wurde sie Ensemblemitglied des Centraltheater Leipzig. Gastengagements führten sie ans Schauspiel Hannover, HAU Berlin, nach Oberhausen und Bonn. Sie arbeitete u.a. mit Sebastian Hartmann, Hans-Werner Kroesinger, Ulrich Rasche und Alexander Eisenach.
Für "Der große Marsch" erhielt sie beim Schauspielschultreffen 2013 den Förderpreis des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Außerdem war sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und des Internationalen Forums des Berliner Theatertreffen 2016. Ab der Spielzeit 2016/17 ist Sina Martens Mitglied im SCHAUSPIELstudio des Schauspiel Frankfurt. Teil des Berliner Ensembles wird Sina Martens mit der Spielzeit 2017/18.

 

Ihr Lieblingsplatz im Theater? Sina Martens spricht über besondere Orte im Theater, ihren Lieblingsmoment auf der Bühne und erzählt, wieso sie Schauspielerin geworden ist. Ein Interview über Theater.

Zu sehen in…

BE Kreidekreis

v.l. Stefanie Reinsperger (Grusche Vachnadze), Tilo Nest (Azdak), Sina Martens (Natella Abaschwilli)

Der kaukasische Kreidekreis

von Bertolt Brecht
als Natella Abaschwilli, Schwägerin der Grusche u. a.
Mo 22.01.
19:30 Uhr
  • with English surtitles
Do 25.01.
19:30 Uhr
  • with English surtitles
Fr 09.02.
19:30 Uhr
  • with English surtitles
als Jane

Etwas Geduld

Weitere Termine folgen alsbald.

BE_Les Misérables

v.l. Stefanie Reinsperger, Aljoscha Stadelmann

Les Misérables

nach Victor Hugo in einer Fassung von Frank Castorf
Do 22.02.
18:00 Uhr
Fr 23.02.
18:00 Uhr
  • 17.30 Uhr Einführung
Fr 02.03.
18:00 Uhr
als Nina/Emma/Sarag/Lisa
Sa 10.02.
19:00 Uhr
  • öffentliche Probe
Mi 14.02.
20:00 Uhr
  • anschließend Premierenfeier
Sa 17.02.
20:00 Uhr
 

Der Moment kurz bevor man die Bühne betritt - das ist meine Lieblingsangst.

Sina Martens
 
Sina Martens