Berliner Ensemble nimmt erneut an Pilotprojekt Teil

Uraufführung von Thomas Köcks neuem Stück am 3. Juni

Das Berliner Ensemble beteiligt sich erneut am Berliner Pilotprojekt Testing und zeigt am 3. Juni im Großen Haus die Uraufführung von Thomas Köcks "wagner – der ring des nibelungen (a piece like fresh chopped eschen­ wood)" in der Regie von Ersan Mondtag. Im Rahmen des Pilotprojekts führen von 26. Mai bis 4. Juni 2021 mehrere Institutionen in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Veranstaltungen mit getestetem, genesenem oder geimpftem Publikum durch mit dem Ziel, mögliche Szenarien für die langfristige Wiedereröffnung der Kultur und die Durchführbarkeit von Veranstaltungen zu entwickeln. Das Berliner Ensemble nahm bereits an der ersten Projektphase teil und zeigte Mitte März zum Auftakt zwei Vorstellungen vor getestetem Publikum.

"Wir haben bereits im März gezeigt, dass Vorstellungen mit Testing ein praktikabler Weg sein können, den Men­schen nach so vielen theaterlosen Monaten wieder den Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen. Die über­wältigende Akzeptanz bei den Teilnehmenden der Pilotvorstellungen im März beweist, dass das Publikum bereit ist, unter diesen Bedingungen Kulturveranstaltungen zu besuchen und sich im Theater sicher fühlt – das haben ja auch weitere Studien eindrucksvoll belegt. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir nun unsere Erfahrungen auch in die zweite Phase des Pilotprojekts einbringen und die Premiere von Ersan Mondtag vor Publikum zeigen können. Ich hoffe sehr, dass dies der Auftakt für weitere Öffnungsschritte im Juni sein wird – wir stehen in den Start­ löchern." Oliver Reese

 

VORVERKAUF LÄUFT

Das Berliner Ensemble zeigt im Rahmen des Pilotprojekts die Uraufführung von Thomas Köcks "wagner - der ring des nibelungen (a piece like fresh chopped eschenwood)" am 3. Juni sowie eine Folgevorstellung tags darauf. Der Vorverkauf für beide Vorstellungen startet am 26. Mai um 12.00 Uhr, die Karten sind im Webshop oder telefonisch unter 030/284-08-155 erhältlich. Inhaber:innen eines Abos oder einer BE-Card sowie Mitglieder des Freundeskreises erhalten bereits ab 10.00 Uhr Karten im Rahmen eines Kontingents über ihren Spezial-Login im Webshop.

Insgesamt sind pro Vorstellung in Schachbrett-Bestuhlung am Berliner Ensemble wieder 350 Zuschauer:innen zugelassen.

Zum Einlass ist das Ergebnis eines negativen Covid19-Tests eines vom Senat zertifizierten Testzentrums verpflichtend (Selbsttests sind nicht zugelassen) oder der Nachweis über eine vollständige Impfung bzw. eine überstandene Covid19-Infektion. Während des gesamten Theaterbesuchs gilt weiterhin die FFP2-Maskenpflicht sowie die Einhaltung der geltenden Hygieneregeln.

Die Tests ergänzen die erfolgreich erprobten Hygiene- und Schutzmaßnahmen sowie das bewährte Belüftungskonzept des Berliner Ensembles. Neben dem Publikum werden auch das Ensemble und alle Mitwirkenden sowie am Vorstellungsbetrieb Beteiligten ebenfalls getestet.

Das Berliner Pilotprojekt Testing findet statt in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und mehreren Institutionen, darunter u.a. der Pierre Boulez Saal, das Deutsche Theater, das Grips-Theater, die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater und der Quatsch Comedy Club.

  • Die Tickets erhalten Sie ab 26. Mai 12.00 Uhr ausschließlich über unseren Webshop oder telefonisch unter 030/284-08-155.

  • Die Tickets sind personalisiert, bitte halten Sie für den Kartenkauf Vorname, Nachname und Geburtsdatum aller Personen bereit, für die Sie ein Ticket erwerben möchten.

  • Pro Buchung können Sie maximal zwei Tickets im Vorverkauf erwerben.

  • Die Platzierung erfolgt im Schachbrettmuster.

  • Sie erhalten Ihre Auftragsbestätigung und Ihr Ticket digital.

  • Eine Kartenweitergabe an Dritte ist nicht möglich.

  • Ihr Ticket für die Vorstellung von "wagner – der ring des nibelungen (a piece like fresh chopped eschen­ wood)" (3. oder 4. Juni 2021) ist nur in Verbindung mit tagesaktuellen negativen Covid-19-Testergebnis eines offiziellen Test-Zentrums, einer Bescheinigung über eine vollständige Impfung oder einem Nachweis über eine Genesung gültig. 

  • Bitte kümmern Sie sich vorab eigenständig um einen Termin für einen kostenlosen Bürgertest.

  • Anerkannt werden ausschließlich negative Testergebnisse eines offiziellen Testzentrums, private Tests können nicht berücksichtigt werden. Eine Übersicht über offizielle Berliner Teststellen finden Sie unter www.test-to-go.berlin.

  • Im Theater selbst werden am Abend keine Tests angeboten.

  • Bitte erscheinen Sie mindestens 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn zur Einlasskontrolle. Es gibt drei verschiedene Eingänge je nach Sitzplatz.

  • Bitte halten Sie beim Einlass neben Ihrem personalisierten Ticket Ihren Lichtbildausweis sowie das Ergebnis Ihres tagesaktuellen negativen SARS-CoV-2-Testbescheids eines offiziellen Testzentrums bzw. Ihre Impf-Bescheinigung oder Ihren Nachweis über eine Genesung bereit.

  • Bitte beachten Sie unsere Hygiene- und Schutzmaßnahmen und tragen Sie während Ihres gesamten Besuchs eine FFP2-Maske, auch während der Vorstellung.

  • Es gibt keine Abendkasse.

  • Im Rahmen der Vorstellungen des Berliner Pilotprojekts Testing ist ein gastronomisches Angebot auf dem Vorplatz vorgesehen.

  • Die Vorstellung dauert voraussichtlich 3 Stunden und 45 Minuten inkl. einer Pause.

  • Um unnötige Ansammlungen zu vermeiden, bleiben die Besuchergarderoben geschlossen.

Sie haben weitere Fragen zum Ticketkauf oder zum Ablauf der Vorstellungen im Rahmen des Pilotprojekts? Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Berliner Pilotprojekt Testing.