297 Treffer

  • Was macht die Geschichte des jungen Neuköllners Amir aus? In diesem EINBLICKE: PRAXIS Workshop zu „Amir“ erforschen Sie inhaltliche Fragen genauso wie ästhetische Formen und analysieren Figuren des Stücks sowie einzelne Themenaspekte. So werden Sie temporär zu Schauspielern und Schauspielerinnen, erhalten durch selbstgespielte, kleine Szenen Einblicke in Inhalt und Spiel auf der Bühne und treten mit uns und untereinander in Austausch.

    Der Workshop kostet 5 Euro pro Person, ermäßigt 3 Euro. Treffpunkt ist das Kassenfoyer.

  • Freunde special

    AUS ERSTER HAND

  • Wir laden Sie ein, ein Wochenende lang mit uns das Theaterspielen zu erproben. Rund um die Inszenierung Amir, die sich mit einer jungen Biografie aus Neukölln befasst, kommen Sie über die Generationen hinweg ins Gespräch und lernen die Inszenierung kennen. Sie werden temporär selbst zu Schauspielerinnen und Schauspielern und erforschen verschiedene Ästhetiken und Wirkungsweisen von Theater. Für alle Interessierten, die Erfahrung im Jung- und/oder Alt-Sein haben.

    25 Euro, erm. 15 Euro, Tickets nur über die Theaterkasse

  • Das Podiumsgespräch findet im Rahmen von "Theater trifft Wissenschaft - Ein Thementag über Wissenschaft zwischen Misstrauen und Verantwortung" statt:

     

    Die Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch. Lässt sie sich noch regulieren oder übernehmen Maschinen in Kürze die Macht? Ist alles zulässig, weil möglich, oder muss der Freiheit der Wissenschaft Grenzen gesetzt werden?

  • Der SCIENCE SLAM findet im Rahmen von "Theater trifft Wissenschaft - Ein Thementag über Wissenschaft zwischen Misstrauen und Verantwortung" statt:

     

    Acht junge WissenschaftlerInnen stellen in siebenminütigen Präsentationen ihre Projekte zur Verbesserung der Welt vor. Das Publikum kürt einen Gewinner.

  • Die Workshops finden im Rahmen von "Theater trifft Wissenschaft - Ein Thementag über Wissenschaft zwischen Misstrauen und Verantwortung" statt:

     

    13.00 – 14.30 UHR
    SPONGE CITY BERLIN

    Über Möglichkeiten eines zukunftsgerechten Umgangs mit Wasser in Berlin informieren der Hydrologe Heiko Sieker und das Stadtentwicklungsprojekt Flussbad Berlin (www.flussbad-berlin.de).

     

  • WISSENSCHAFT ALS FAKE NEWS findet im Rahmen von "Theater trifft Wissenschaft - Ein Thementag über Wissenschaft zwischen Misstrauen und Verantwortung" statt:

    „Kehrt die Inquisition in unserer Gegenwart zurück?“, fragt entgeistert der Wissenschaftshistoriker Bruno Latour und umreist damit das unerwartete Misstrauen, das den Wissenschaften momentan entgegengebracht wird. Wo beginnt wissenschaftliche Gewissheit, wo politische Meinungsmache?