WORX

Eine Geschichte des Widerstands

Eine Einführung zum Stück von Daniel Grünauer

Mit seinem ersten Theaterabend am Berliner Ensemble erzählen Alireza Daryanavard und Mahsa Ghafari die Geschichte im Wechsel zwischen Erzählebene und konkreter Situation schlaglichtartig eine Geschichte des Widerstandes in Iran.

03.12.23

© Moritz Haase

Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Kontakt & Anfahrt

Theaterkasse

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis 1. April läuft! Der Vorverkauf für April startet am 4. März. Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.

© Moritz Haase

Eine Chronik ist eine Erzählung über historische Ereignisse, meist von Zeitgenoss:innen verfasst. Das Spektrum der Darstellungsformen ist breit. Diese "Chronik der Revolution" basiert auf Originalquellen und persönlichen Einblicken der Autor:innen Alireza Daryanavard und Mahsa Ghafari. Sie erzählt im Wechsel zwischen Erzählebene und konkreter Situation schlaglichtartig eine Geschichte des Widerstandes in Iran.

Irans Revolutionsgeschichte charakterisiert sich durch die beständige Wiederholung von Gewalt, Unterdrückung und Ausbeutung sowie von Fremdbestimmung durch Kolonialmächte, Monarchen und religiöse Machthaber. Dem gegenüber steht das unbändige Streben der Menschen nach Selbstbestimmung, Freiheit und Demokratie. In neun Kapiteln beschäftigt sich der Abend mit ausgewählten Epochen und Momenten des über 100-jährigen iranischen Freiheitskampfs – von der konstitutionellen Revolution und der Schah-Zeit, über die Islamische Revolution bis hin zum heutigen Protest gegen das Mullah-Regime.

Die Inszenierung beschreibt so mosaikartig, welchen Einfluss die sichtbaren und unsichtbaren Proteste der vergangenen Jahrzehnte auf die aktuelle Bewegung „Frau, Leben, Freiheit“ haben.

Vielleicht interessiert Sie auch...