EINBLICKE: ÜBERSETZUNG

Workshop zum Gespräch

Aktuell keine Termine.

Online
1 Std 30 Min

Scott McClanahans Roman Sarah ist eine Hymne auf das Leben am Abgrund, die Geschichte einer Ehe, die zu Ende geht und der Versuch, das Gemeinsame in einer Welt voller Individuen zu finden. Clemens Setz hat den Roman ins Deutsche übersetzt, die Uraufführung wird von Oliver Reese als Monolog mit Marc Oliver Schulze inszeniert.

Was ist das Besondere daran, künstlerische Werke zu übersetzen? Im Gespräch erzählt Clemens Setz von seiner Übersetzungsarbeit. Der Workshop setzt sich mit verschiedenen Übersetzungsstilen auseinander, gefolgt von einer spielerischen Umsetzung.

Das Gespräch wird live auf der Website des Berliner Ensembles und auf Facebook übertragen.

Anmeldung und weitere Infos per Mail an: einblicke@berliner-ensemble.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.