heiner 1 - 4

(engel fliegend, abgelauscht)
von Fritz Kater

Etwas Geduld

Weitere Termine folgen bald.

Kleines Haus
#BEheiner

Heiner Müller, 1929 in Sachsen geboren, gilt als einer der wich­tigsten deutschsprachigen Dramatiker und Schriftsteller­persönlichkeiten der DDR. Der 1995 verstorbene Lyriker, Prosa­ Autor und Essayist war außerdem als Regisseur,  Dramaturg und Präsident der Akademie der Künste Berlin (Ost) tätig und nicht zuletzt ab 1992 als Ko­Intendant und später alleiniger Intendant des Berliner Ensembles.

Ein anderer Theaterautor ist Fritz Kater. Geboren 1966 wuchs dieser in Ost-­Berlin auf, absolvierte seinen Wehrdienst bei der NVA, erlernte den Beruf des Fernsehmechanikers, sammelte erste Theatererfahrungen und reiste kurz vor dem Fall der  Mauer aus der DDR aus. 1990 kehrte er nach Berlin zurück, wo er Mitarbeiter einer Firma für Design­-Controlling wurde und anfing, Stücke zu schreiben. Nun hat Fritz Kater ein Stück über Heiner Müller geschrieben: „heiner 1 - 4“.

In diesem spielt Kater in verschiedenen Texturen mit dem Theater selbst und fächert Gesagtes und Gelebtes von Müller weit auf. Wie der Titel beschreibt, hat Kater abgelauscht, was im Echo der Geschichte nachhallt: Die Liebesgeschichte zwischen Heiner Müller und Brigitte Maria Mayer oder Interviewfetzen über Kunst und Gesellschaft aus den Nachwendejahren, genau­so wie ein Stück im Stück und einen Monolog über das Leben, das Ende und den ganzen Rest.

Die Uraufführung von "heiner 1 - 4" wird der Grimme­-Preisträger Lars­-Ole Walburg übernehmen, der 1989 ebenfalls aus der DDR ausreiste, Theaterwissenschaft und Germanistik studierte, das Theater Affekt mit­begründete und als Dramaturg, Regisseur, Schauspieldirektor und Inten­dant tätig war und ist.

Besetzung & Regieteam

Medienpartner