Iryna Lazer

Geboren 1983 in Czernowitz (Ukraine) ist Komponistin, Schauspielerin, Sängerin sowie Vokalistin und Gründerin der Band "Mavka". Die Band ist nach einer weiblichen Figur aus der ukrainischen Mythologie benannt, von der man annahm, dass sie in Wäldern, Seen oder Flüssen lebte. Die meisten Lieder sind in ukrainischer sowie in einer eigenen fiktiven "Meerjungfrau"-Sprache geschrieben. "Mavka" kombiniert Electro Sounds, Trance, Noise und Ambient Music mit Elementen traditioneller und zeitgenössischer ukrainischer Musik. Iryna Lazer verbindet u.a. eine enge Zusammenarbeit mit der Regisseurin Tamara Trunova (Left Bank Theatre, Kiew), sie ist in der Ukraine in verschiedenen Filmen und Theaterstücken sowohl als Schauspielerin als auch als Sängern zu sehen und komponierte mit ihrer Band den Soundtrack zu mehreren Filmen und Theaterstücken. 2021 begann die Zusammenarbeit mit der Regisseurin Marina Schubarth (Dokumentartheater Berlin). Nach Ausbruch des russischen Angriffskriegs verließ Iryna Lazer mit ihrer vierjährigen Tochter die Ukraine.

"Das Kulturerbe von ukrainischen Volksliedern ist eines der größten in der Welt. Es ist unmöglich, das auszurotten oder zu vernichten. Meine Stimme ist meine Waffe." Iryna Lazer