Rashad Becker

Rashad Becker begann seine musikalische Karriere als Kind in den syrischen Bergen mit dem Instrument Saz. Heute lebt er in Berlin, komponiert und produziert elektronische Musik, spielt
Allein oder als Teil eines Duos. Das Jahr 1986 verbindet Rashad Becker mit Wackersdorf, wo er sich bei jahrelangen und letztendlich erfolgreichen Protesten gegen eine dortige atomare Wiederaufbereitungsanlage engagierte. In seiner dokumentarischen Klangarbeit Based on a True Story / Chapter IX setzte sich Becker bei der documenta 14 mit den Stammheim-Prozessen auseinander. Das Stuck Krieg und dessen reichhaltiges Material überzeugten ihn nach zwanzigjähriger Abstinenz, zum Theater zurückzukehren.