Backstage

Ein schillerndes Leben

BE/HIND-Video zu "Alias Anastasius"

Regisseurin Fritzi Wartenberg erklärt in unserem BE/HIND-Video, worum es in "Alias Anastasius" von Matter*Verse geht und wieso sie dieses Projekt verfolgt hat.

03.03.23
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin
Kontakt & Anfahrt

Theaterkasse

+49 30 284 08 155
theaterkasse@berliner-ensemble.de

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen bis 1. April läuft! Der Vorverkauf für April startet am 4. März. Unsere Theaterkasse hat montags bis samstags von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Sie geöffnet.

Das Autor:innenduo Matter*Verse hat für die Regisseurin Fritzi Wartenberg ein Stück über eine schillernde realhistorische Figur geschrieben: 1687 in Thüringen als Catharina Linck geboren, entscheidet sich Linck im Alter von 15 Jahren aus einem fremdbestimmten Leben im Waisenhaus auszubrechen und sich eine neue Identität zuzulegen.

Catharina bestreitet fortan ein Leben als Mann – als Anastasius Rosenstengel – wird ins Militär eingezogen, gilt bald als Frauenheld, desertiert, wird zum Tode verurteilt, kann fliehen, heiratet die junge Catharina Mühlhahn und wird von einem Gericht zum zweiten Mal zum Tode verurteilt. Anastasius Rosenstengel war die letzte als Frau gelesene Person in Europa, die wegen Unzucht mit einer anderen Frau 1721 hingerichtet wurde.

Wieso sich Fritzi Wartenberg diese historische Figur für Ihre zweite Inszenierung im Rahmen von WORX ausgesucht hat und worum es an diesem Theaterabend gehen wird, erklärt sie im Video.

Ein Video von Florian Hofmann.

Vielleicht interessiert Sie auch...