Ballroom Schmitz

Ein Radioclub für Weltempfänger von Clemens Sienknecht und Barbara Bürk

Etwas Geduld

Weitere Termine folgen alsbald.

Großes Haus
#BEballroom

Die ganze Welt kennt das Berliner Ensemble. Das Haus hat jedoch eine belebte Geschichte und wurde schon mit vielen verschiedensten Namen versehen. Doch wer war eigentlich dieser Schmitz?

Clemens Sienknecht und Barbara Bürk haben sich in die Geschichten um das traditionsreiche Haus versenkt und werden mit "Ballroom Schmitz" einen Radio-Sender gründen: "Ballroom Schmitz" wird die beste Frequenz der Stadt sein, nur die Knüller, keine Füller spielen und hörsinnig gut, dein volles Ohr bewurmen! Das Ganze findet natürlich live und in Farbe statt und zwar auf der Großen Bühne des Berliner Ensembles unter Anleitung des erprobten Duos der musikalischen Groteske:

Clemens Sienknecht ist nach Versuchen, mit Bands reich und berühmt zu werden, im Theater gelandet. Seit 1993 kennt man Sienknecht durch seine kontinuierliche Zusammenarbeit mit Christoph Marthaler und durch seine eigenen, hochmusikalischen Theaterabende an verschiedenen großen deutschsprachigen Bühnen.

Barbara Bürks Versuche, als Schauspielerin zu Ruhm zu gelangen, führten sie zu dem Entschluss, Regisseurin zu werden. In hauptamtlicher Tätigkeit inszenierte sie am Schauspielhaus Hamburg und an anderen, noch viel größeren deutschsprachigen Bühnen. Barbara Bürk und Clemens Sienknecht wurden 2016 mit ihrer gemeinsamen, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg herausgebrachten Inszenierung "Effi Briest – allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie" zum Berliner Theatertreffen eingeladen.

Besetzung & Regieteam

  • Regie/Musik: Clemens Sienknecht, Barbara Bürk
  • Bühne/Kostüme: Anke Groth
  • Dramaturgie: Sabrina Zwach

Ein Leben zu schön um wahr zu sein.