Lili Epply

Lili Epply, geboren in Wien, sammelte während ihrer Schulzeit erste Bühnenerfahrung im Rahmen ihrer Tanzausbildung an der Ballettschule der Wiener Staatsoper sowie als Teil der Jungen Burg am Burgtheater. Sie studierte Schauspiel am Thomas Bernhard Institut des Mozarteum Salzburg. Für ihre Darstellung in der Abschlussinszenierung „Der reizende Reigen“ von Werner Schwab unter der Regie von David Bösch erhielt sie den Solopreis beim Schauspielschultreffen in Stuttgart. Nach ihrem Abschluss folgten diverse Gastengagements, etwa am Schauspielhaus Wien (Uraufführung von Enis Macis „Mitwisser“) oder dem Burgtheater („Ich rufe meine Brüder“ von Jonas Hassen Khemiri). Außerdem steht sie regelmäßig für Film und Fernsehen vor der Kamera, zuletzt für die Sky Serie „Souls“. Seit der Spielzeit 2021/22 ist sie Teil des Berliner Ensemble.